Piraña – De Efteling

Pirana - De Efteling

Piraña ist ein sogenannter Rapid River der Firma Intamin der am 18. Mai 1983 an den Start ging. Zugleich war es der erste Rapid River Europas und der zweite weltweit. Heutzutage gibt es zahlreiche Varianten. Die runden Boote, die sechs Personen platz bieten, hier im Efteling sind in gelb, orange und braun gehalten. Ein wirkliches Thematisierungskonzept hat die Anlage nicht, aber es sind verschiedene mesoamerikanische Kulturen eingeflossen. Darüber hinaus sie hat noch den berühmt berüchtigten breiten Part – das sogenannte Wellenbecken, wo sich die Boote überholen können. Dadurch kann die Fahrt auch durchaus etwas schaukelig werden. Heutzutage geht das nicht mehr – neue Varianten haben dieses Feature nicht mehr, da es in der Vergangenheit immer mal wieder bei Anlagen mit dieser Option zum kentern einzelner Boote gekommen ist.

Die Möglichkeit, nass zu werden, bietet Piraña natürlich auch. Neben der Chance, in der ein oder anderen Stromschnelle und hohen Welle von dem Wasser, das ins Boot spritzt, getroffen zu werden, wartet die Bahn auch mit einigen Wasserspeiern und Elementen wie z.B. großen Wasserfällen entlang der Strecke auf.

Möglich gemacht wird all dies durch vier Pumpen mit einer Gesamtleistung von 300 Kilowatt. Somit ist diese Wasserbahn der größte Stromverbraucher im Park.  35.000 m³ Wasser werden umgewälzt, um die Boote den Kanal entlang zu treiben, der eine Höhendifferenz von nur drei Metern aufweist. Somit gibt es wie bei diesen Anlagen üblich auch keine wirklichen Abfahrten.

Text/Fotos: Redaktion

ONRIDEFOTOS:

Onridefoto - Pirana - De Efteling
2015

INFOS:

Hersteller: Intamin AG; Typ: Rapid River; Höhe: 3 Meter; Länge: 350 Meter; Drops: 0; Baujahr: 1983; Fahrtzeit: 5 Minuten; Kapazität: 2000 Personen p/h

 

Besonderheiten: erster Rapidriver Europas

FOTOS:

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*