Wildwasserbahn – Wunderland Kalkar

Ein klassischer Name und ein sehr schlichtes Design hat die Wildwasserbahn – Wunderland Kalkar. Die Anlage vom Typ Log Flume des italienischen Herstellers Zamperla bietet zwei Drops – der höhere aus 10 Metern ins kühle Nass.

Die 2000 gebaute Bahn wirkt auf den ersten Blick unscheinbar, aber am besten beschreiben kann man das Erlebnis mit “knackig”, denn das sind die Abfahrten wirklich. Es geht recht steil nach oben, bevor es direkt genauso steil wieder abwärts geht und trocken bleibt man hier garantiert nicht, wobei wenn das Boot voll besetzt ist, ist der Guss schon eine richtige Dusche. Die Bahn macht echt Spaß und interagiert herrlich mit den vorüberbretternden Zügen der Achterbahn vom Typ “Powered Coaster”, die sich wunderbar umeinander schlängeln. Zwei kleine Wermutstropfen gibt es aber doch noch. Zum einen die fehlende Thematisierung. Die Bahn ist zwar hübsch in die Landschaft eingebettet, aber das wars auch schon. Das Wasser ist grün und ziemlich eklig. Das ist sehr schade. Was uns aber wirklich negativ aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass zwischen Boot und Station eine relativ große Lücke ist, hinzu kommt, dass die Boote die Station relativ schnell durchfahren, was Ein- und Ausstieg schwierig macht.

Das Personal kann auf Wunsch aber die Boote stoppen. Die Kapazität der Wildwasserbahn – Wunderland Kalkar ist völlig okay.

Ein Onridefoto gibt es auch. Es wird im großen Drop gemacht und kann für 2 € am Automaten per E-Mail versendet werden.

(Text und Fotos: Redaktion)

INFOS:

Hersteller: Zamperla, Typ: Flume Ride, Höhe: 10 MeterLänge:  ?? , Drops: 2, Baujahr: 2000 Fahrzeit: ?? , Thematisierung: keine

Besonderheiten: keine

Onridefoto:

Wildwasserbahn - Wunderland Kalkar

FOTOS:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*