Waly Boat – Walygator Park

Waly Boat

In zehn Szenen um die Welt.

Heute erzählen wir Ihnen von einem familienfreundlichen Evergreen. Das “Waly Boat”, fährt seit vielen Jahren als beschauliche Themenfahrt über den parkeigenen See des Walygator Grand Est. Während zu Beginn die Schlümpfe die Besucher empfingen und sich rund um den See mit ihrem bunten Dorf platziert hatten, war es später einfach eine Panoramafahrt – eine sehr einfache spartanische Fahrt ohne nennenswerte Dekoration. Mittlerweile ist die Thematisierung sehr detailgetreu und interessant. Gehen Sie auf eine gut 15 Minuten dauernde Reise um die Welt mit dem Maskottchen des Parks. Das niedliche Krokodil zeigt in 10 Szenen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Klischees der einzelnen Länder.

Der Name “Waly Boat” ist leider unkreativ und auch die Tatsache, dass die Figuren nicht richtig animiert sind, ist sehr schade. Da hätte man viel mehr draus machen können! Dennoch ist die Szenerie extrem niedlich und die Fahrt lohnt sich auf jeden Fall. Die Kinder werden diese niedlichen Comics lieben. Auch einige Wasserspiele können auf dem See bewundert werden.

Der Tow-Boat-Ride aus dem Hause Mack wurde ursprünglich im damaligen Walibi Schtroumpf im Jahre 1989 gebaut. Bei Verkauf des Parks an die Six Flags Gruppe wurden zunächst nach Lizenzverlust die Schlümpfe entfernt. Es sollte weit bis nach dem nächsten Besitzerwechsel bis ins Jahre 2014 dauern, bis das Re-theming zur heutigen Version gelungen ist.

Die Technik eines Tow-Boat-Rides ist sehr einfach. Es liegen große Umlenkrollen unterhalb der Wasseroberfläche entlang der gesamten Strecke. Darauf sind große Stahlseile gespannt, die das Boot praktisch langsam entlang des Rundkurses führen. Es wirkt, als ob die Boote frei schwimmen würden, da sie keine Seitenführung in Form eines Kanals rechts und links besitzen. Dennoch können die Boote nicht verloren gehen auf dem See. Eigentlich sehr raffiniert. Die Station stellt eine Rundladestation dar, sodass die Boote auch während des Beladevorgangs stetig in Bewegung bleiben können.

Die Boote selber sind sehr einfach gehalten und fassen 12 Personen pro Boot, was eine recht hohe Kapazität bringt.

Ein kleines Kuriosum gibt es bei dieser Anlage noch, die auch wirklich Fragen bei uns aufgeworfen hat. Es sind überall Schilder aufgestellt, die in mehreren Sprachen (auch auf Deutsch – mehr schlecht als recht) darauf hinweisen, dass das Wasser nicht trinkbar ist. Ist das wirklich ernst gemeint? Wer bitte schön trinkt aus so einer Brühe??

Unser Resümee: Man kann richtig schön relaxen bei der Tour auf dem See im “Waly Boat”. Daumen hoch!

 

(Text/Fotos: Redaktion) Erschienen im Komet – Parkteil 20.4.2021

INFOS:

Hersteller: Mack, Typ: Tow Boat Ride, Höhe: 0, Länge:  ???? , Drops: 0, Baujahr: 1989, Kapazität:  ???, Thematisierung: Reise um die Welt

Besonderheiten: keine

FOTOS:

 

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Parkteil - 20.4.2021

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*